Eine Nacht in Berlin

Hauptstadt mit wechselvoller Geschichte, internationale Metropole und bevölkerungsreichste
Stadt Deutschlands: Berlin ist ein Magnet. Insbesondere für diejenigen, die sich in der Kreativ-,
Kunst- und Fashionszene entwickeln wollen, bietet Berlin kaum zu toppende Möglichkeiten.
Jahr für Jahren wachsen die Zahlen der Besucher aus aller Welt - Berlin boomt!

Neben der Besichtigung von Wahrzeichen wie Brandenburger Tor, Berliner Mauer und
Reichstagsgebäude ist das Eintauchen ins Berliner Nachtleben ein
weiteres Highlight und gehört zu jedem City-Trip dazu: In unzähligen Restaurants, Bars und Clubs kann man das Flair der Stadt spüren – von chic bis shabby, zurückhaltend bis
wild, romantisch bis verwegen – in Berlin ist für jeden etwas dabei.

Erlebe einen Abend mit

Kreuzberg & die Admiralbrücke

Photo
Photo
17:15 Uhr

Ein Hauch von Großstadtromantik, mitten in Kreuzberg: Die Admiralbrücke überspannt seit 1882 den Landwehrkanal und ist mit ihren schmiedeeisernen Geländern im Jugendstil ein städtebauliches Highlight. Für viele Anwohner und Besucher ist die Admiralbrücke aber noch weitaus mehr: Ein Ort, wo man sich bei einem Bier unterhält, ein Treffpunkt, um gemeinsam mit Freunden die Sonnenuntergangsstimmung am Kanal zu genießen. Sogar in Reiseführern wird die Admiralbrücke als lohnenswertes Ziel genannt, und an manchen Tagen ist die kleine Brücke mit Straßenmusikern und Feiernden wirklich gut gefüllt.

Photo
Photo
Photo

„Kreuzberg ist mein Lieblingsviertel in Berlin. An sonnigen Tagen treffe ich mich oft mit Freunden bei der Admiralbrücke, um von hier aus in den Abend zu starten.“

HANK

Restaurant & Bar: Kantine Kohlmann

19:30 Uhr

Die Kantine Kohlmann hat zwei Eingänge – und eigentlich zwei Gesichter: Szene-Bar trifft Restaurant mit gehobener Küche und umgekehrt.

Photo

„Ich arbeite hier als Barkeeper, daher kenne ich auch die Küche gut. Mein Tipp sind die Happen, die wie Tapas einfach auf den Tisch gestellt und geteilt werden. Ausnahmslos gut!“

DOMINIK
Photo
Photo
Photo

Die Bar punktet mit einer einladenden, großzügigen Theke, einer gemütlichen Kaminecke und fantastischen Drinks. Im Restaurant speist man an langen Holztischen, das Ambiente ist rustikal-stylisch und der Service sehr aufmerksam. Auf der Karte stehen klassische deutsche Gerichte, die neu und originell interpretiert werden. Die Weinkarte ist umfangreich und hochwertig – unbedingt einen Test wert!

Date mit der Geschichte: East Side Gallery

Photo
21:20 Uhr

Die längste Open Air Gallery der Welt findet man in Berlin-Friedrichshain. 101 großformatige Bilder wurden für die East Side Gallery auf einer Länge von über 1.300 Metern direkt an die Mauer gemalt, sie stehen symbolisch für die Wiedervereinigung. Die Werke sind weitgehend politisch inspiriert, die Historie der Hauptstadt und ihrer jahrzehntelangen Trennung in Ost und West ist sicht- und spürbar.

Photo
Photo

„Freiheit und Individualität haben in Berlin einen besonderen Stellenwert. Vielleicht liegt das an Orten wie diesem.“

TOMMY

Täglich ziehen gruppenweise Touristen aus aller Welt hier entlang, posieren vor den populärsten Bildern, machen Selfies, beschäftigen sich mit der Mauer als Mahnmal. Eine Kunstmeile, die mehr Denkanstöße bietet als jede andere Ausstellung.

Photo

Bar-Time: Old CCCP

Photo
22:40 Uhr

Was macht eine richtig gute Bar aus? Die Cocktails und Drinks, die auf der Karte angeboten werden? Die Einrichtung, das Licht, der Sound? Die Barkeeper und anderen Gäste? Wahrscheinlich ist es die Quersumme aus allem, wir wissen es nicht.
Fest steht: Das Old CCP ist eine wirklich gute Adresse.

Photo
Photo

„Ich bin gerne mit Freunden in diesem Teil von Berlin unterwegs, in netten Bars mit speziellem Ambiente und guter Musik.“

DUSTIN
Photo

Der nostalgische Look der Bar ist gleichzeitig stylisch und gemütlich, man bleibt auf ein Getränk, auf zwei oder auch länger. Das Licht ist warm, die Musik gut gemixt und es ist immer etwas los. Ungewöhnlich, aber bei vielen Stammgästen nicht unerwünscht: Das Old CCCP ist eine Bar, in der das Rauchen erlaubt ist.

That’s Berlin: Der Späti

01:30 Uhr

Es ist spät und wir wollen noch nicht nach Hause. In Berlin kein Problem: Während es in anderen Städten langsam ruhiger wird, versorgen in der Innenstadt rund 1.000 Spätkauf-Märkte Anwohner und Nachtschwärmer mit allem, was man für eine lange Nacht braucht. Der Begriff Späti kommt von Spätkauf, genauer gesagt von den "Spätverkaufsstellen" der früheren DDR. Nach der Wiedervereinigung wurde der Begriff auch in Westberlin geläufig. Und der Späti in ganz Berlin ein Hit! An schönen Tagen stehen die Leute vor ihrem Späti Schlange, Stammgäste sitzen auf Bänken beisammen und es gibt unter Freunden so manche Diskussion, welcher Späti denn nun wirklich der Beste ist.

Photo
Photo
Photo

„Ein Mix aus Supermarkt, Szenetreff und Bar. Das gibt’s nur in Berlin.“

KEVIN
Gewinne einen City-Trip nach Stockholm

Sei dabei und erlebe selbst den Spirit von #movetoremember.
Wähle aus unseren 5 City-Looks deinen persönlichen Favoriten und gewinne mit etwas Glück eine 4-tägige Reise nach Stockholm im Gesamtwert von 3.000 €!
Alle Details zum Gewinn findest du in den Teilnahmebedingungen. Die besten Outfits für deine Reise findest Du hier.

Join Contest

Welcher City-Style ist dein Favorit?

JETZT MITMACHEN
Entdecke alle Städte
Seattle
Paris
Stockholm
Berlin
Antwerpen
Eine Nacht - einzigartige Locations - bleibende Eindrücke

#movetoremember